Low Carb Schoko-Kirsch-Kuchen

backen, Dessert, Kaffee, low carb

Deine Küchenfee erfüllt den nächsten Wunsch. Lisa hat sich von uns einen Low-Carb Schokokuchen gewünscht.

Zutatenliste:

Kuchen
1 Glas Schattenmorellen (zuckerfrei)
90 g Schokolade (85%)
2 Eier
150g Xylit*
150 g Mandelmehl*
60 g Kokosmehl*
1 EL Kakao
1/4 TL Zimt
Mark einer halben Vanilleschote
1/2 Päckchen Backpulver
150 ml Buttermilch
200 ml Mineralwasser
150 ml Kokosöl (alternativ Rapsöl) 

IMG_7583

*Die Low Carb Mehle und den Xylit haben wir uns hier bestellt: http://www.soulfood-lowcarberia.de/ – Soulfood betreibt auch ein Geschäft in Nürnberg, in dem man sich beraten lassen kann.

Achtung: Wenn dein Magen Xylit nicht gewohnt ist, solltest du nur ein Stück Kuchen essen. Der Zuckerersatz wirkt abführend.

Ganache
150 ml Sahne
100 g Schokolade (85%)
20 g Butter

IMG_7627

20 g Mandelstifte

Zubereitung

Ganache

Im Wasserbad erhitzt du Sahne, Schokolade und Butter – ständig rühren!

IMG_7632

Feen-Tipp: Sollte sich die Masse nicht gleichmäßig verbinden, kannst du sie kurz mit dem Pürierstab mixen.

IMG_7634

Stelle die warme Ganache für zwei Stunden kalt.

Kuchen

Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

Hacke die Schokolade in kleine Stücke. Entferne das Mark aus der Vanilleschote. Wie das geht, kannst du in unserem Beitrag über Eierlikör nachlesen.

Schlage jetzt die Eier schaumig. Wenn die Eier schaumig geschlagen sind, kannst du langsam das Xylit einrieseln lassen. Sobald Xilit und Eier eine glatte Masse bilden, kannst du Mehle, Kakao, Vanille, Zimt, Buttermilch, Mineralwasser, Öl und Backpulver hinzugeben. Rühre solange, bis sich alle Zutaten gleichmäßig vermengt haben.

Danach hebst du die Kirschen und die gehackte Schokolade unter den Teig.

IMG_7589

Fette eine Springform ein und fülle den Teig anschließend hinein. (Wir verwenden eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm)

IMG_7596

IMG_7617

IMG_7618

Der Kuchen kommt jetzt für 50 Minuten bei 180°C in den Ofen. Wenn die 50 Minuten vorbei sind, schaltest du den Ofen aus. Lass den Kuchen noch zehn Minuten in der Resthitze ruhen.

So sieht der Kuchen nach dem Backen aus

So sieht der Kuchen nach dem Backen aus

Röste nun die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett an, bis sie gold-gelb sind. Achtung, die Mandeln verbrennen leicht.

IMG_7626

Verteile nun die Ganache auf dem Kuchen und bestreue ihn mit den gerösteten Mandeln.

So sieht der Kuchen mit flüssiger Ganache aus:

IMG_7645

IMG_7638

Und so sieht der Kuchen aus, wenn man die Ganache lange genug kaltstellt:

IMG_7665

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s