Indische Kokos-Pfanne

Hauptgang, Indisch, Reis

Vor einigen Tagen hat uns der Wunsch von Julian erreicht. Julian wollte „etwas mit Reis und Putenfleisch, zwecks kohlenhydrat- und proteinreicher Ernährung fürs Gym.“

Lieber Julian, wir haben uns etwas für dich einfallen lassen. Unsere indische Kokos-Pfanne ist nicht nur proteinreich, sondern auch reich an gesunden Fetten. Wenn du das Ganze mit einer Schüssel Reis anrichtest, hast du eine perfekte post-wortkout Mahlzeit.

Zutatenliste 

1 kg Putenbrust
4 EL Sesamöl
4 EL Sojasauce
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
3/4 Banane
3/4 Apfel
1 Dose Kokosmilch
200 g Joghurt
200 ml Milch
4 TL Currypulver
4 TL Indisches Gewürz*
3 TL Salz
1/4 TL Kräutersalz
1 TL Zucker
Etwas Zucker
100g blättrige Mandeln

IMG_8041

* Feen-Tipp: Das indische Gewürz kannst du auch ganz leicht selbst machen. Wir verwenden dafür:
6 getrocknete Chilischoten
2 EL Korianderkörner
1 EL Senfkörner
6 Sternanis
1 Stange Zimt
12 Gewürznelken

IMG_8118

Röste alle Gewürze in einer Pfanne ohne Öl, bis sie duften. Gib sie dann in eine Mühle und male sie fein (Pürierstab geht auch). Mische danach noch einen Teelöffel Ingwerpulver, einen Teelöffel Kurkumapulver und einen Teelöffel Salz dazu. Fertig ist ein indisches Gewürz, dass nicht nur super schmeckt, sondern auch ewig hält.

Zubereitung

Bereite zunächst die Marinade für das Fleisch vor. Mische dafür zwei Esslöffel Sesamöl, vier Esslöffel Sojasauce, einen Teelöffel Currypulver, einen Teelöffel indisches Gewürz, etwas Pfeffer und eine gepresste Knoblauchzehe in einer großen Schüssel.

IMG_8044

Schneide die Putenbrust in Streifen und gib sie in die Marinade. Rühre das Fleisch solange um, bis alles mit Marinade bedeckt ist. Decke die Schüssel ab und stelle sie für zwei Stunden in den Kühlschrank.

IMG_8054

Röste die Mandeln in einer Pfanne ohne fett, bis sie gold-gelb sind.

IMG_8057

Brate das marinierte Fleisch in einem Esslöffel Sesamöl scharf an. Nimm das Fleisch aus der Pfanne, sobald es eine leichte Kruste gebildet hat.

IMG_8062 IMG_8075

Schäle und schneide Apfel, Banane und Zwiebel klein. Brate die Würfel in einem Esslöffel Öl an. Verwende dafür die gleiche Pfanne, wie für das Fleisch. Presse eine Knoblauchzehe dazu und würze mit drei Teelöffeln Curry, drei Teelöffeln indischem Gewürz, drei Teelöffeln Salz, einem viertel Teelöffel Kräutersalz, einem viertel Teelöffel Zucker und etwas Pfeffer.

IMG_8085

Nachdem du die Zutaten kurz angeröstet hast, löscht du mit 150 Milliliter Wasser ab. Gebe den Deckel auf die Pfanne und lasse alles für fünf Minuten köcheln.

IMG_8086

Jetzt gießt du eine Dose Kokosmilch und 200 Milliliter Milch in die Pfanne. Püriere alle Zutaten zu einer sämigen Sauce.

IMG_8091  IMG_8095

Wenn du alle Zutaten püriert hast, gibst du noch das Joghurt dazu. Jetzt gibst du das angebratene Fleisch in die Sauce und schmeckst das Ganze nochmal ab. Je nach Bedarf und Geschmack kannst du noch nachwürzen.

IMG_8110

Die angerösteten Mandeln, streust du vor dem Servieren über die Kokos-Pfanne.

Als Kohlenhydratquelle haben wir uns wie gewünscht für Reis entschieden.

IMG_8135

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s