Rumkugeln

Plätzchen, Pralinen

Kein Alkohol ist auch keine Lösung? Lässt sich drüber streiten. Keine Schokolade ist auf jeden Fall keine Lösung! Und wer sowohl auf Schokolade als auch auf Alkohol steht, kann die beiden Vorlieben wunderbar mit unseren Rumkugeln verbinden.

Zeitaufwand: 60 Minuten + 1 Tag
Schwierigkeitsgrad: Einfach

Zutaten: (Für etwa 70 Kugeln)
300 ml Sahne
20 g Butter
750 g Vollmilchschokolade
50 g Noisette-Schokolade
200 g gehackte Wahlnüsse
8 cl Stroh-Rum (80%)
100 g Kokosraspel

Zubereitung:
Zuerst gibst du 300 Milliliter Sahne und 20 Gramm Butter in einen Topf und lässt die Sahne einmal kurz aufkochen. Danach gibst du die in Stücke gebrochene Vollmilch- und Noisette-Schokolade dazu und schmilzt diese bei geringer Hitze.

IMG_5666 IMG_5708
IMG_5715

Jetzt musst du nur noch die gehackten Walnüsse und den Rum unterrühren. Nimm die Masse  dazu vom Herd.

Feen-Tipp: Du kannst deine Walnüsse auch ganz einfach selbst hacken.

IMG_5669 IMG_5674

IMG_5721

IMG_5732

Die fertige Rumkugelmasse füllst du in eine Schüssel und stellst sie am besten über Nacht zum Abkühlen in den Kühlschrank. Wenn die Schokoladenmasse fest ist, stichst du mit einem Teelöffel kleine Teile ab und formst sie zügig zu einer Kugel.

IMG_5749

IMG_5745

Die Kugeln kannst du dann noch in Kokosraspel wenden.

IMG_5752
Feen-Tipp: Zu zweit geht das Kugeldrehen am Besten. Einer formt die Rumkugeln (das ist der mit den Schoko-klebe-Händen), der zweite wendet sie in den Kokosraspeln.

Und schon sind die Rumkugeln fertig:

IMG_5778

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s