Wraps

Hauptgang

Zeitaufwand: 90 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel

 

Zutaten: (Für 8 Wraps)
Für die Wraps:
200 g Mehl
150 ml Wasser
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
etwas Öl zum Ausbacken

Für die Füllung:
350 g Putenschnitzel
1 EL Mangochutney
1 TL Ketchup
1 EL Sojasoße
1 TL Honig
1 TL gehackter Ingwer
1/2 TL Speisestärke

1/4 Kopf Eisbergsalat
1 Paprikaschote
1 Tomate
3 EL Mais
1/2 Avocado
1 Becher Sauerrahm
Guacamole

Zubereitung:
Du beginnst mit der Zubereitung des Wrap-Teiges. Gib dafür 200 Gramm Mehl zusammen mit einem Teelöffel Backpulver, einen halben Teelöffel Salz und 150 ml Wasser in eine Rührschüssel und knete die Zutaten mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgerätes zu einem festen Teig.

IMG_6532
IMG_6538

Wenn alle Zutaten verkentet sind, muss der Teig 15 Minuten ruhen. In dieser Zeit marinierst du die Putenschnitzel. Dafür verrührst du einen Esslöffel Mangochutney mit einem Teelöffel Ketchup, einem Esslöffel Sojasoße, einem Teelöffel Honig, einem Teelöffel geschältem und gehacktem Ingwer und einem halben Teelöffel Speisestärke.

IMG_6546

Jetzt schneidest du die Putenschnitzel in dünne Streifen und vermengst sie mit der Marinade. Auch das Fleisch muss jetzt mindestens 20 Minuten ruhen, damit es den Geschmack der Marinade annehmen kann.

IMG_6563

Nun kannst du dich um die Zutaten des Belages kümmern. Eisbergsalat waschen und in Streifen schneiden, Paprikaschote und Tomate waschen und würfeln, Avocado halbieren, schälen und in Streifen schneiden. (Alternativ kann der Wrap mit allen möglichen Salat- und Gemüsearten gefüllt werden, je nach Geschmack z.B. Zwiebeln, Karotten, Lauch, Zucchini, Gurken, usw.)

Jetzt brätst du die marinierten Putenstreifen kurz (5-7 Minuten) in einer beschichteten Pfanne an. Damit sie nicht kalt werden, auf einem Teller im Backofen bei 50°C warmstellen.

IMG_6637

Als Letztes musst du noch die Wraps ausbacken. Dafür teilst du den Teig in acht gleichgroße Teile und wellst ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche hauchdünn aus. Dabei musst du den Teigfladen mehrmals drehen und immer wieder dünn mit Mehl bestreichen.

IMG_6639
IMG_6643
IMG_6648

Gib in eine große beschichtete Pfanne ein paar Tropfen Öl, erhitze es und backe alle acht Teigfladen nacheinander aus. (Nach jedem Wrap wieder ein paar Tropfen Öl in die Pfanne geben.)

IMG_6654

Feen-Tipp: Damit die Wraps nicht hart werden, legst man sie direkt aus der Pfanne in ein frisches, feuchtes Geschirrtuch. Darin gestapelt und eingepackt bleiben  sie perfekt weich und lassen sich leicht rollen. Du kannst sie darin auch im Backofen warm halten.

IMG_6676

Bevor du deinen Wrap belegst, streichst du ihn mit einem Esslöffel Sauerrahm ein. Danach verteilst du den Salat, die Tomaten- und Paprikawürfel, Mais und Avocado darauf. Zum Schluss noch die Putenstreifen darauf legen, aufrollen und reinbeißen.

IMG_6685

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s